LASSA-Reifen
LASSA-Reifen Logo-Rahmen
Reifen
Tools & Service

Winterreifen von LASSA-Reifen

Modell-Übersicht

Mindest-Profiltiefe bei Winterreifen

Kombinierte Verwendung von Sommer und Winterreifen

Einfahren von Winterreifen

Nenngeschwindigkeiten für Winterreifen

Reifen-Druck bei Winterreifen

Winterreifen-Pflicht in Österreich seit 1. Jänner 2008

Verwendung von Spikes bzw. Spikereifen in Österreich

Wichtigkeit von Winterreifen in Österreich

Auto Winterreifen

.

Winterreifen - Wissenswertes zum Thema Winterreifen, Spikes & Co.

Erfahren Sie alles über Winterreifen und deren erforderliche Mindest-Profiltiefe, die gesetzliche Winterreifen-Pflicht in Österreich, Spikes und die Verwendung von Spikereifen in Österreich, Schneeketten sowie den richtigen Luftdruck bei Winterreifen

Mindest-Profiltiefe bei Winterreifen

Winterreifen verlieren bei einer Profiltiefe unter 4,0 mm ihre Wintertauglichkeit und gelten vor dem Gesetz nicht mehr als Winterreifen.

Kombinierte Verwendung von Sommer und Winterreifen

Das Mischen von Sommer- und Winterreifen ist bei PKW und deren Anhänger grundsätzlich verboten.

Einfahren von Winterreifen

Besonders Winterreifen sind mindestens 300 km bei reduzierter Geschwindigkeit auf trockener Fahrbahn einzufahren, um die Laufflächenoberfläche anzurauhen. Bitte vermeiden Sie während der Einfahrzeit scharfe Kurvenfahrten und extreme Bremsmanöver. Erst nach dem oben beschriebenen Einfahrvorgang bringt ein neuer Winterreifen seine vorgesehene Leistung und sein ganzes Leistungsvermögen. Damit erklärt sich auch, dass neue Winterreifen vor dem ersten Schneefall montiert werden sollten, um so noch auf trockener Fahrbahn die Laufflächenoberfläche anrauen zu können

Nenngeschwindigkeiten für Winterreifen

Für Winterreifen gelten andere, oft niedrigere Höchstgeschwindigkeiten als für Sommerreifen. Achten Sie darauf, dass Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit Ihrer Winterreifen kennen, und sich daran halten. Unbedingt beachtet werden muss die gesetzliche Verpflichtung, dass bei Verwendung von Winterreifen, die nicht der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges entsprechen, eine der geringeren maximalen Wintergeschwindigkeit entsprechender Aufkleber im Sichtbereich des Fahrers angebracht werden muss.

Reifen-Druck bei Winterreifen

Richtiger Luftdruck für Winterreifen: Bitte erhöhen Sie bei Ihren Winterreifen den Luftdruck gegenüber vergleichbaren Sommerreifen Größen um 0,2 bar.

Winterreifen-Pflicht in Österreich seit 1. Jänner 2008

Die Vorschrift gilt von 1. November bis 15. April mit dem ausdrücklichen Zusatz "bei winterlichen Verhältnissen". Das heißt bei Schnee, Matsch oder Eis. Ausgenommen sind parkende Fahrzeuge. Als Alternative zu Winterreifen können eingeschränkt auch Schneeketten verwendet werden. Lenker eines PKW, eines Kombikraftwagens oder eines LKW mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3.500 kg dürfen im angeführten Fall ihr Fahrzeug nur dann in Betrieb nehmen, wenn an allen Rädern Winterreifen montiert sind oder wenn Schneeketten an den Antriebsrädern angebracht sind. Schneeketten allerdings nur dann, wenn die Fahrbahn mit einer zusammenhängenden oder nicht nennenswert unterbrochenen Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist und wenn dadurch die Oberfläche der Fahrbahn nicht beschädigt wird.
Wer gegen die Vorschrift verstößt, wird künftig gestraft. Einfache Verstöße werden mit einer Organstrafverfügung in der Höhe von 35 € geahndet. Liegt ein Gefährdungstatbestand vor, können in einem Verwaltungsstrafverfahren bis zu 5.000 € verhängt werden. Die Exekutive bekommt auch die Möglichkeit, das betroffene Fahrzeug abstellen zu lassen.

Gesetzestext Winterreifen-Pflicht seit 1.1.2008 (PDF-Datei, 100kB)

Artikel aus "KFZ-Wirtschaft" zum Thema Winterreifen-Pflicht (PDF-Datei, 120kB)

Verwendung von Spikes bzw. Spikereifen in Österreich

Reifen mit Spikes dürfen vom 1. Oktober bis 31. Mai verwendet werden. Nur für Fahrzeuge mit einem höchst zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5t (Achslast bis 1,8t) in Verbindung mit typengeprüften Stahlgürtelreifen auf allen Rädern. Der genormte Spikes-Aufkleber (keine Selbstanfertigung) muss am Heck des Fahrzeuges gut sichtbar angebracht werden. Der Aufkleber ist bei den Autofahrerclubs erhältlich. Ist das Fahrzeug mit Spikes versehen, muss auch der Anhänger auf allen Rädern Spikesreifen montiert haben. Anhänger mit Spikes dürfen jedoch von Kraftwagen ohne Spikes gezogen werden. Zu beachten ist, dass die Spikes nicht mehr als 2,0 mm über die Reifenlauffläche hinausragen dürfen. Es gelten folgende Tempolimits für Fahrzeuge mit Spikereifen: 80 km/h auf Freilandstraßen, 100 km/h auf Autobahnen.

Warum sind Winterreifen in Österreich während der kalten Jahreszeit wichtig?

Vielleicht sind Sie der Meinung, dass Winterreifen für Sie überflüssig sind, da es in Ihrer Gegend nur selten schneit.

Ganz im Gegenteil: Winterreifen sind für alle winterlichen Straßenbedingungen gedacht, nicht nur für Schnee. Sie garantieren mehr Traktion und eine bessere Straßenlage auf Eis, Schnee, Matsch, regennasser Fahrbahn und trockener Fahrbahn, wenn die Außentemperatur unter 7 Grad Celsius liegt.

Winterreifen der neuen Generation fahren sich auch auf trockener Fahrbahn laufruhig und komfortabel. Sie können daher mit ruhigem Gewissen Ihre Winterreifen bereits Anfang Oktober montieren und bis Mitte/Ende April verwenden, um gegen alle Witterungseinflüsse bestens gewappnet zu sein.

Sommerreifen im Winter? Im Prinzip möglich, da es vom Gesetzgeber noch keine generelle Winterreifen Pflicht gibt. Ausnahmen sind lediglich die von den Landeshauptleuten per Erlaß gesperrten Straßenstücke für den allgemeinen Verkehr. Diese können dann eben nur mit entsprechender Winterausrüstung befahren werden.

Für den Gesetzgeber und die Exekutive gelten Winterreifen als Winterausrüstung dann, wenn in der Seitenwand eine M&S - Kennzeichnung vorhanden ist und die Profiltiefe über die gesamte Reifenbreite noch über 4mm beträgt. Diese Regel gilt auch für Ganzjahresreifen. Sommerreifen mit Ketten gelten vor dem Gesetz als Winterausrüstung.

Die Verwendung von Winterreifen in der kalten Jahreszeit hat neben erhöhter Fahrsicherheit auch strafrechtliche Vorteile: Wer einen Unfall verursacht hat, weil sein Fahrzeug trotz winterlichem Straßenzustand Sommer- statt Winterreifen montiert hatte, muss mit einer Mithaftung rechnen.

Daraus folgt die logische Empfehlung: Immer den richtigen Reifen zur Jahreszeit passend verwenden!

.
LASSA ReifenVee Rubber ReifenSYRON ReifenSAILUN Reifen
Startseite